Die Helvetia führt eine Massenänderung von Vertragsnummern durch. Die Änderung ist geplant für das Wochenende 24./25.03.2018, die erste GDV-Datenlieferung kann erwartet werden ab Montag, den 26.03.2018.

Die Änderung betrifft die Lebensversicherungsverträge.

Alle Versicherungsscheinnummern, die aktuell an den Stellen 4-6 „500“ zu stehen haben (klassische Lebenverträge), werden an den Stellen 4-6 „510“ zu stehen haben.

Hier ein Beispiel für eine Versicherungsscheinnummer, wie sie bislang geliefert wurde:
19950087407427

Und wie sie ab kommenden Wochenende geliefert werden wird:
19951087407427

Da die Vertragsnummern beim GDV-Import nicht mehr gefunden werden und somit keine Zuordnung stattfindet, würden unter Umständen alle Verträge neu mit der neuen/richtigen Vertragsnummer angelegt werden.

Um das zu vermeiden, können Sie einmalig entsprechende Vorbereitungen treffen. Selektieren Sie den betroffenen Bestand und exportieren Sie das Ergebnis mit den Spalten Gesellschaft und Vertragsnummer nach Excel.

Beachten Sie folgende Hinweise aus der assfinet Hilfe:

Erstellen Sie aus der Excel-Tabelle eine CSV-Datei (Semikolon-getrennt), die folgendermaßen aussehen muss:

Gesellschaft;Vertragsnummer-Alt;Vertragsnummer-Neu
APFEL-A;12345-0815;K-0815/20071203
APFEL-A;12345-4712;K-4712/20071203

Die erste Zeile ist zwingend erforderlich. Das erste Feld enthält das Gesellschaftskürzel Ihrer AMS-Gesellschaft. Sonderzeichen werden ignoriert, d.h. 12345-0815 wird im Beispiel ebenso erkannt wie 123450815.

Wenn Sie die Wechselfunktion ausführen, geben Sie die soeben erstellte Datei im Windows-Dateidialog an.

Beim Wechsel haben Sie die Möglichkeit, automatisch Historiendatensätze von Verträgen anlegen zu lassen. So können Sie auch nach dem Wechsel über den Direktzugriff und dort die Vertragshistorien weiterhin nach den alten Vertragsnummern suchen.

Über „Datei – Ereignisprotokoll“ können Sie sich nach erfolgtem Wechsel eine Liste der gewechselten Verträge anzeigen lassen. Selektieren Sie dazu nach Ereignistyp „VNR_CHG“.