CHARTA Schnittstelle für ams verfügbar

Die CHARTA Börse für Versicherungen AG  setzt seit über 25 Jahren vielfältige Akzente im Maklermarkt. Der Verbund unabhängiger Versicherungsmakler steht für mehr Professionalität, mehr Haftungssicherheit, unbeschränkten Marktzugang, volle Transparenz zu Produktgebern und Produkten, erprobte Marketingkonzepte, optimierte Arbeitsprozesse, leistungsfähige Software und vieles mehr.

Seit Mitte 2021 bietet CHARTA, in Kooperation mit assfinet, Schnittstellen für alle Maklerverwaltungsprogramme (MVP) der assfinetUnternehmensgruppe an. Der Aufruf ist über con:center für alle MVPs verfügbar. Alle Details zur Integration der Schnittstelle erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Beitrags. 

Aktuell beinhaltet die Schnittstelle zu CHARTA den Einsprung in Risikoanalyse und Vergleichsrechner und dies innerhalb der Sparten SHUR. Hierzu zählt zum Beispiel der Tarifvergleich von Unfall oder Hausrat. Darüber hinaus erfolgt der rein technische Austausch innerhalb der Schnittstelle von Personendaten sowie Dokumenten. 

Letzteres wird ersichtlich, wenn der Anwender innerhalb des Übergabeprozesses den Button „Speichern“ betätigt und anschließend TAA (Tarifierungs-, Angebots-, Antrags-) Dokumente in seinem Maklerverwaltungsprogramm abgelegt werden. CHARTA plant in Zukunft, die Schnittstelle um weitere Sparten zu erweitern. 

Wie wird die Schnittstelle zu CHARTA in con:center integriert?

Damit die neu freigeschalteten Rechner der CHARTA Börse für Versicherung AG im ams verwendet werden können, muss einmalig jeder con:center Account in Ihrem System aktualisiert werden.

Gehen Sie dazu im ams.5/ia.2 über „Organisation – Benutzer – <Benutzername> – Reiter: „con:center“ und dort auf den Button „Aktualisieren“.

Melden Sie sich mit Ihrem Maklerverwaltungssystem über „Bestand – DigiPro im con:center an. 

Navigieren Sie anschließend über den Menüunterprunkt „Produktgeber“ auf die Liste der angebundenen Partnerunternehmen.

Dort finden Sie nun, wenn Sie über die Suchleiste „Charta“ eingeben, den Produktgeber „CHARTA Börse für Versicherungen AG“

Wenn Sie neben „Charta Börse für Versicherungen AG“ auf die Wolke klicken, öffnet sich das Eingabefenster für Ihre Zugangsdaten. Schalten Sie die Eingabe frei, indem Sie auf „Bearbeiten“ klicken, tragen nun die Ihnen von Charta zugewiesenen Zugangsdaten in die dafür vorhergesehenen Felder ein und bestätigen diese mit „Aktualisieren“.

Wie starte ich die Schnittstelle aus einem Kunden/Vertrag/Vorgang?

Um die Schnittstelle nun starten zu können, öffnen Sie in Ihrem Maklerverwaltungssystem einen Kunden, einen Vertrag oder einen entsprechenden Vorgang. 

Innerhalb der Menüleiste finden Sie nun den Button „DigiPro“. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich nun das Fenster für die bei Ihnen angebunden Tarifierungsprogramme.

Wählen Sie in diesem Fenster erneut als Produktgeber „CHARTA Börse für Versicherungen AG“ aus. Mit einem Doppelklick auf einen der angebotenen Tarifrechner können Sie nun Beraten & Tarifieren von CHARTA starten.

Die Rechner von CHARTA öffnen sich nun innerhalb des auf dem Windows-Client eingestellten Standardbrowsers. Innerhalb des ams öffnet sich nun ein neues Fenster mit den Hinweis, dass der Produktgeber im externen Browser gestartet wurde.

Wie kommen die Daten aus Beraten & Tarifieren zurück zu ams?

Bitte beachten Sie, dass eine Datensatzrückholung nur möglich ist, wenn eine Tarifierung stattgefunden hat!

In Beraten & Tarifieren können Sie mit einer Risikoanalyse starten oder direkt einen Vergleich anstoßen.

Wurde der Kunde noch nicht per Schnittstelle übergeben, müssen Sie diesen neu anlegen oder einen schon vorhandenen Kunden wählen, dessen Daten mit denen aus ams ergänzt bzw. ersetzt werden.

Die Risikoanalyse:

In der Risikoanalyse können Sie die relevanten Fragen beantworten. Sie können aber auch ohne diese Angaben (Ausnahme vorhandene Pflichtfelder) in den Vergleichsrechner wechseln. Soll die Risikoanalyse vorher als PDF-Datei in ams hinterlegt werden, müssen Sie diese einmal über den Button „Drucken“ generieren und danach einfach wieder schließen. 

Über den Button „Vergleich“ gelangen Sie im nächsten Schritt direkt in den Vergleichsrechner. 

Der Vergleichsrechner:

Im Vergleichsrechner können (noch weitere) Angaben zum Versicherungsumfang und gewünschtem Deckungsinhalt eingegeben oder die bestehenden Angaben überarbeitet werden. Die Berechnung der Tarife geschieht automatisch, sobald Sie eine der Angaben ändern. Sie können bis zu 3 Produkte miteinander im Detail vergleichen. Setzen Sie hierzu bei den Produkten, die Sie miteinander vergleichen möchten, einen Haken in dem Kästchen „Tarif vergleichen“. Über den Button „Leistungsvergleich drucken“ erhalten Sie über einen Druckmanager die Auswahlmöglichkeit, welche Druckstücke der Vergleich beinhalten soll. Soll der Vergleich als PDF-Datei in ams hinterlegt werden, müssen Sie diesen -wie oben beschrieben- erstellen und über den Button „Druckvorschau“ generieren. 

Im nächsten Schritt gelangen Sie über die Schaltfläche „Jetzt Tarifieren“ beim jeweiligen Produkt im Vergleichsergebnis in den Einzeltarifrechner. 

Der Einzeltarifrechner:

Im Einzeltarifrechner sind, je nach ausgewähltem Produkt, noch weitere spezifische Angaben notwendig (u. a. Vorversicherer- und Vorschadenangaben). Diese sind mit einem roten Rand markiert. Außerdem kann hier eine Feinjustierung zum Versicherungsschutz vorgenommen werden. 

Über den Button „Vorschlag“ gelangen Sie wieder in den Druckmanager – hier kann das Angebotsdokument nach Ihren Wünschen zusammengestellt werden. Soll der Vorschlag als PDF-Datei in ams hinterlegt werden, gehen Sie genauso wie bei den Druckstücken zur Risikoanalyse oder zum Vergleich vor. 

Dieselbe Vorgehensweise gilt bei der Deckungsnote. Der Onlineversand ist danach selbstverständlich weiterhin möglich. 

Über den Button „Beratungsprotokoll“ können Sie Ihr Beratungsprotokoll schlank und auf die gemachten Angaben im Beratungsvorgang abgestimmt erzeugen und bei Bedarf bearbeiten. Das Beratungsprotokoll kann ebenfalls als PDF-Datei in ams hinterlegt werden, auch dieses müssen Sie dazu einmal als PDF-Datei erzeugen. 

Über die Schaltfläche „zur Berechnung“ oben links auf der Seite gelangen Sie zurück zum Tarifrechner. 

Klicken Sie nun noch auf den Button „zurück zum MVP“ und anschließend in dem von ams geöffneten Fenster mit dem Hinweis „Der Produktgeber wurde in einem externen Fenster gestartet“ auf den „Speichern“-Button“. 

Ihre Daten werden nun in ams zurückgeschrieben und ein Vertrag mit den im Rechner ausgewählten Daten erstellt.

Ähnliche Beiträge

Neues KFZ-Typklassenverzeichnis 2022 (aktualisiert)
26/11/2021
  • ams
  • Support
assfinet zu Gast bei der DKM 2021
04/11/2021
  • assfinet
  • DKM
CHARTA Schnittstelle für ams verfügbar